medizinische Beratung | 25.12.2010 | 0 Kommentare |

Kniebandagen sind gelenkumschließend und komprimierend. Sie helfen Schmerzen zu reduzieren und stabilisieren die kniegelenkumgebende Muskulatur. Je nach Ausprägung der Schmerzen und der gefühlten Instabilität kann es sein, dass eine Bandage nicht ausreicht. Fühlen Sie eine starke Instabilität, sollten sie eine Orthese wählen. Der Unterschied zwischen Bandage und Orthese liegt darin, dass Orthesen zusätzlich stabilisierende Schienen haben.

Lesen Sie den gesamten Beitrag

admin | 20.12.2010 | 0 Kommentare |

Die Kreuzbänder halten das Kniegelenk, das vom Oberschenkelknochen und dem Schienbein gebildet wird, zusammen. Das vordere Kreuzband verläuft von der vorderen Innenseite der Schienbeingelenkfläche zur hinteren Außenseite der Oberschenkelgelenkfläche. Das hintere Kreuzband verläuft von der hinteren Außenseite der Schienbeingelenkfläche zur vorderen Innenseite der Oberschenkelgelenkfläche. Kreuzbandrupturen betreffen zu etwa 95% das vordere Kreuzband und nur zu etwa 5% das hintere Kreuzband.

Lesen Sie den gesamten Beitrag

admin | 19.12.2010 | 0 Kommentare |

Das Kniegelenk wird oft – zu recht- als das komplizierteste Gelenk im Körper bezeichnet. Es ist ein zusammengesetztes Gelenk. Man unterteilt es in das Kniescheiben- und das Kniekehlgelenk. Das Kniekehlgelenk (Articulatio femorotibialis) ist das eigentliche, für die Beugung des Knies, zuständige Gelenk. Es muss großen Belastungen standhalten, gleichzeitig aber ausreichende Beweglichkeit ermöglichen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag

admin | 18.12.2010 | 0 Kommentare |

Weit verbreitet sind Entzündungen des Knies. Diese können akut oder chronisch verlaufen, die jeweilige Behandlung richtet sich nach der Äthiologie und umfasst Ruhe und Entlastung, Kompression und evtl. Kältetherapie.

Lesen Sie den gesamten Beitrag